→ Unser Prospekt zur Isel

Unterzeichnen

Hiermit spreche ich mich gegen das geplante Kraftwerk Virgental aus.
Vorname*:
Nachname*:
Email*:
Ort*:
Meinen Namen NICHT veröffentlichen.
Ich möchte über Neuigkeiten per
Mail informiert werden.
Bemerkung:

Die Speicherung der Email- und IP-Adresse dient zur Vermeidung von Missbrauch, diese Daten werden NICHT an Dritte weitergegeben und sind öffentlich auch NICHT einsehbar.

 


 

Köln am 12. Okt 2016


Jutta Ringwald, D-88682 Salem am 4. Sep 2016

Mir blutet das Herz, wenn ich mir vorstelle, wie auch die Zuflucht Tauertal zerstört werden soll.

Karl Ringwald, D-88682 Salem am 4. Sep 2016

Ein weiteres Projekt im Namen des Fort-schritts: Fort von einer lebenswerten Welt.

Wien am 13. Aug 2016


6067 Absam am 18. Jul 2016


Otto Halmenschlager, Hinterbrühl am 10. Mai 2016


Birgit Gruber, Stuttgart am 24. Apr 2016

Ich bin Lienzerin und lebe in Stuttgart. Gerne fahre ich immer noch auf Urlaub in meine Heimat und liebe die Natur in Osttirol, die Berge, Wiesen und Flüsse, unsere schönen Täler. Ich bin auf alle Fälle gegen die Zerstörung der Natur durch ein Kraftwerk und unterstütze die Bürgerinitiative.

Helga Winkler, 8010 Graz am 23. Apr 2016

Ich finde das Kraftwerk Virgen unnötig und bin als Umweltschützerin strikt dagegen!

Chemnitz am 8. Apr 2016

Ich bin erschüttert. Seit Jahren zieht es mich gerade wegen seiner Ursprünglichkeit ins Virgental. Soll das nun wirklich alles zerstört werden??

Sven Klinger, Hamburg am 10. Feb 2016

Eine solche Naturschönheit dem Prestige und zweifelhafter Lobbyarbeit und Klümgelei zu opfern, ist eine Schande!

Ruth Kastner, 4202 Kirchschlag am 6. Feb 2016

Schade um diesen unberührten Flecken Natur!

Lucas Antos Lucas Antos, Ebendorf am 23. Jän 2016


Alexandra Königsreiner, Kolbnitz am 12. Jän 2016

Liebes Bürgerinitiative Team,
gerne unterzeichne ich diese Kampagne. Dieses einzigartige Tal darf auf keinem Fall seine Ursprünglichkeit verlieren.
Wir haben ebenfalls eine Bürgerinitiative gegründet (für ein lebenswertes Unteres Mölltal). Wir Menschen aus den Oberkärntner Gemeinden Reißeck, Mühldorf und Lurnfeld fühlen uns durch den in seiner Intensität und Dauer extrem gestiegenen „Pump-Lärm“ des VERBUND-Krafthauses Rottau in unserer Lebensqualität beeinträchtigt und einer Gesundheitsgefährdung ausgesetzt und werden ebenfalls fest kämpfen. Vielleicht hättet ihr auch Tipps für uns - wir könnten uns auch vernetzen und so "geballter" auftreten.
Für sind demnächst auch auf Facebook zu finden! DANKE und bitte so weitermachen!

Virgen am 9. Dez 2015


Uttenreuth am 25. Nov 2015


Heidi Böhme Heidi Böhme, Dresden am 18. Nov 2015


Heinz Wiedmann, Wiesensteig (D) am 19. Sep 2015

Unberührte alpine Flüsse, Bäche und Alpentäler sind nicht erneuerbar! Wir benötigen eine nachhaltige Wasserkraftnutzung mit einer stärkeren Beachtung ökologischer Belange um folgenreiche, irreversible Eingriffe in wertvollen unberührten alpinen Gewässerökosystemen und Landschaften zu vermeiden.

August Roebroek, SITTARD (NL) am 27. Aug 2015

Eine grosse Schande wen man die Isel das wasser nimt. Dan hat das Virgental ja auch geinen status meer im Nationaal Park. Land Tirol: SCHANDE!

Matrei in Osttirol am 24. Aug 2015


Bettina Pernsteiner, Wien am 9. Aug 2015


Christian Elpert, Lippstadt am 27. Jul 2015


Viola Deister, Münster am 25. Jul 2015


Rainer Maurer, Ansbach am 25. Jul 2015


Andreas Driesen, D-Kaarst am 20. Jul 2015


Thorsten Englisch, Wien am 18. Jun 2015


Werner Reisetbauer, Neuhofen an der Krems am 16. Jun 2015


Isabelle Dr Krause, Wien am 15. Jun 2015


klaus zietz, hannover am 11. Jun 2015


Jutta Wilhelm, Bielefeld am 9. Jun 2015


Norbert Wilhelm, Bielefeld am 9. Jun 2015


 
Seite 1 von 109 >
Die Gemeinden Virgen und Prägraten planen um insgesammt 144 Mio. € (Preisbasis und Stand 2011) ein Kraftwerk, wobei der Großteil der Isel, dem letzten freifließenden Gletscherfluss der Alpen, für über 15km ausgeleitet werden soll. Wir von der Bürgerinitiative sind pro Isel und gegen das Kraftwerk Virgental, oder wie es von der PR-Firma umbenannt wurde "Kraftwerk Obere Isel".